Fortbildung- Prävention sexualisierter Gewalt im Sport

Wann?
Samstag, den 07.10.2017 10:00 – 17:00 Uhr
Ort: Landesleistungszentrum
Zwischen den Süderelbbrücken 10
21109 Hamburg
Kosten:
15 Euro, bitte passend mitbringen!
Veranstalter:
Hamburger Sportjugend und Zündfunke e.V.
Teilnehmer:
Kinder- und Jugendtrainer, sowie andere Interessierte
Beschreibung:
Damit die Kinder in unseren Hamburger Vereinen und dem Verband besser
geschützt werden, fordert der Hamburger Sportbund, dass jeder
Verein/Verband Kinderschutzbeauftragte benennt und ausbilden lässt. Die
Ausbildung zum Kinderschutzbeauftragten wird nur vom Hamburger
Sportbund anerkannt, wenn diese vom Hamburger Sportbund ausgerichtet
wird. Informationen zum Ablauf der Fortbildung findet ihr im Anhang.

Anmeldung:
bis 23.09.2017
bei Christiane Djaja ( christiane.djaja@hjjv.net )

Für die Durchführung müssen es mindestens 15 Teilnehmer sein!
Hinweis: Sieglinde und Bernd werden uns im Landesleistungszentrum mit Essen und Trinken versorgen!
Kontakt: Christiane Djaja ( E-Mail: christiane.djaja@hjjv.net )

Veröffentlicht unter Allgemein, Jugendarbeit, Lehrgänge | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Action Day 2017

Traditionell kurz vor den großen Ferien, richtete das DJJV Showteam HNT Hamburg am 15.7. den Action Day im LLZ aus. Da dem Wetter leider nicht ganz zu trauen war, konnte diesmal auf dem Außengelände kein Airtrack- Akrobatik Training stattfinden, was aber der Begeisterung der angereisten Kids aus den Hamburger Vereinen keinen Abbruch tat. Das Besondere an diesem Lehrgang besteht darin, dass hier kein normales Ju-Jutsu-Technikprogramm geübt wird, sondern Waffentechniken, Showprogramme, Katas und Formenwettkampf.

Dabei sind die Übungsleiter ausnahmslos Schüler, Jugendliche und in diesem Jahr auch drei erwachsene Mitglieder des DJJV Showteams der Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft (HNT). Das Hamburger Team war gerade bei den Internationalen Offenen Deutschen Kata und Formenmeisterschaften des DJJV am 10.6. mit 8 Titeln und der Auszeichnung als bestes Formenteam des DJJV erfolgreich. Alle aktuellen Deutschen Meister und mehrere Welt- und Europameister im Alter von 12-27 Jahren standen als Lehrer auf der Matte und dem Rasen des Außengeländes. Das ermöglichte den Kids das Erarbeiten und Ausprobieren der Kobudo Waffentechniken und der Akrobatikeinheiten in kleinen Gruppen.

Nach dem gemeinsamen Aufwärmen begann im großen Dojo die Akrobatikeinheit mit Eugen, einem unserer erfolgreichsten Sportler, der inzwischen als Trainer im Zanshin Dojo sehr aktiv ist und von dort extra für den Action Day freigestellt wurde. Vielen Dank dafür! Die Schnuppereineit Langstock (Bo) leitete mit Basti ein mehrfacher Weltmeister in dieser Waffenform, tatkräftig unterstützt von Torben und Erik. Das Training mit den Kurzwaffen Kamas leitete Christian, der gerade erst frisch gebackenen ISKA Weltmeister mit eben dieser Waffe. Er hatte dabei die Unterstützung von Vitali, der damit immerhin auch schon Deutscher Meister ist. Das Schwerttraining mit dem Katana wurde von Niko mit Unterstützung von Daniel geleitet. Dominik und Daniel hatten die Aufgabe Eugen in der Akrobatik zu unterstützen. Nach jeweils 40 Minuten wurden die Stationen gewechselt, sodass jedes Kind auch alle Angebote nutzen und ausprobieren konnte. Nach jeder Einheit kamen alle im Dojo zusammen und zeigten in kleinen Vorführungen die Ergebnisse ihrer Übungseinheit. Es war einfach toll, was die Kids in der kurzen Zeit bereits erlernt hatten und den Anderen präsentieren konnten. Das weckte natürlich den Ehrgeiz für die nächste Runde.

Das Showteam der HNT zeigte kurze Showblöcke jeweils in den Pausen, mal als Selbstverteidigungspräsentation, mal als Gruppen/Synchronform oder Waffenmusikformen oder Kampfkunstchoreografie, um das ganze Spektrum der Möglichkeiten im Formenwettkampf vorzustellen. In der großen Pause gab es wieder ein gesundes Früchte- und Obstbuffet und für Kaffee für die zahlreich anwesenden Eltern war auch gesorgt.

Der Action Day war, wenn man den Rückmeldungen der Teilnehmer und Eltern glaubt, ein voller Erfolg und der Formenwettkampf hat neue Fans gewonnen. Da es diese Wettkampfform als Internationale Deutsche Kata und Formenmeisterschaft im DJJV auch 2018 wieder gibt, wäre hier eine gute Chance für all die Talente die auch in diesem Jahr wieder beim Action Day aufgefallen sind, sich auch dort auszuprobieren. Wenn es gelingt, die Berührungsängste unserer Vereinstrainer gegenüber dieser etwas exotischen Nische der Kampfkunst zu überwinden, könnten sich problemlos noch viel mehr Möglichkeiten, auch auf der Wettkampfebene für unsere Kids erschließen. Die Teilnehmer am Action Day wären schwer begeistert, wenn auch in ihren Heimatvereinen solche Angebote gemacht würden. Der Bedarf ist da – also traut euch!

Ich kann mich für den Einsatz und die tolle Leistung meines Teams beim
diesjährigen Action Day nur bei Allen bedanken, bei den Teilnehmern für ihre
Begeisterung und den Mut das Gelernte vorzuführen und Christiane und
Max für ihre Hilfe bei der Ablauforganisation.

Text: H.Kautz, DJJV Showteam HNT Hamburg
Bilder: M. Menzel


Veröffentlicht unter Action Day, HNT Showteam, Ju Jutsu Hamburg, Jugend- und Kinderlehrgang Ju-Jutsu, Kinderlehrgang, Landesleistungszentrum, Lehrgänge | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

JJ-Ferientraining beim BSV19

Wer in den Sommerferien keine Gelegenheit zum JJ-Training hat, aber gerne auf die Matte möchte, ist herzlich eingeladen, beim BSV19-Ferientraining mitzumachen.

Trainingsgelegenheiten bestehen jeweils dienstags und donnerstags von 19.30h bis 21.30h in der Turnhalle der Grundschule Groß Flottbek (Osdorfer Weg/Grotenkamp).

Wir haben in den Ferien kein festes Programm, sondern sind ganz flexibel und offen auch
für Anregungen. Und falls sich jemand konzentriert auf ein Prüfung vorbereiten möchte,
machen wir auch das möglich.

Weitere Infos unter www.bsv19-jujutsu.de oder bei Ralph Boeddeker, Tel. 040/355365-0,
boeddeker@boeddeker.com

Keine Kosten, keine Anmeldung. Wer Lust hat, kommt einfach. Wir freuen uns auf Euch!

Veröffentlicht unter BSV 19, Ju Jutsu Hamburg | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Neue Regelung des HJJV i.S. Ausbildung JJ-Assistent auch Sportassistent genannt ab dem 1.1.2017.

Mit der ersten Ausbildung im Jahr 2017 greift diese neue Regelung in Abstimmung mit den Vorschriften des DJJV.

Keine offizielle Lizenz, Umfang mindestens 30 UE, Gültigkeit 4 Jahre.

Nach 4 Jahren verfällt die Gültigkeit, wenn keine Fortbildung in den letzten 2 Jahren der Gültigkeit durchgeführt wird.

Am Ende der Ausbildung findet für jeden TN eine praktische Prüfung statt. Die Prüfung muss bestanden werden.

Neue Ausbildung JJ-Assistent – Anrechnung von UE

In den ersten 2 Jahren nach der Ausbildung werden bei einer TRC Ausbildung 30 UE angerechnet.

Im 3. Jahr werden noch 15 UE angerechnet.

Im 4. Jahr werden noch 10 UE angerechnet.

Um eine Verlängerung zu erreichen, muss im 3. und 4. Jahr der Gültigkeit jeweils eine Fortbildung mit mindestens 5 UE besucht werden.

Der Sportassistent wird dann um weitere 4 Jahre verlängert.

Nach einer Verlängerung werden noch 10 UE bei einer TRC Ausbildung angerechnet.

Daten der Fortbildung sind jährlich auf der Homepage des HJJV aufgelistet. Ausnahmen werden nach Rücksprache mit dem HJJV geklärt.

HJJV Breitensport

Neue Regelung des HJJV i.S. Ausbildung JJ-Assistent auch Sportassistent genannt ab dem 1.1.2017.

Mit der ersten Ausbildung im Jahr 2017 greift diese neue Regelung in Abstimmung mit den Vorschriften des DJJV.

Keine offizielle Lizenz, Umfang mindestens 30 UE, Gültigkeit 4 Jahre.

Nach 4 Jahren verfällt die Gültigkeit, wenn keine Fortbildung in den letzten 2 Jahren der Gültigkeit durchgeführt wird.

Am Ende der Ausbildung findet für jeden TN eine praktische Prüfung statt. Die Prüfung muss bestanden werden.

Neue Ausbildung JJ-Assistent – Anrechnung von UE

In den ersten 2 Jahren nach der Ausbildung werden bei einer TRC Ausbildung 30 UE angerechnet.

Im 3. Jahr werden noch 15 UE angerechnet.

Im 4. Jahr werden noch 10 UE angerechnet.

Um eine Verlängerung zu erreichen, muss im 3. und 4. Jahr der Gültigkeit jeweils eine Fortbildung mit mindestens 5 UE besucht werden.

Der Sportassistent wird dann um weitere 4 Jahre verlängert.

Nach einer Verlängerung werden noch 10 UE bei einer TRC Ausbildung angerechnet.

Daten der Fortbildung sind jährlich auf der Homepage des HJJV aufgelistet. Ausnahmen werden nach Rücksprache mit dem HJJV geklärt.

HJJV Breitensport

J. Keckstein / M. Richter

 

Veröffentlicht unter Ausbildung JJ-Assistent, Geschäftsstelle HJJV | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Knack-und-Back und dann war da noch der Kubotan…

BSV19-Vereinslehrgang „Aus der Praxis für die Praxis: Die Matte im HJJV-Landesleistungszentrum war proppevoll, als es Ende Juni nun schon zum 6. Mal hieß: „Aus der Praxis für die Praxis“. 70 Jukas waren der Einladung des BSV19 zu diesem prüfungsrelevanten Vereinslehrgang gefolgt, zwei Teilnehmer hatten sogar den Weg aus Berlin auf sich genommen.

Referent war, wie bei den „Aus der Praxis für die Praxis“-Lehrgängen in den vergangenen Jahren, wieder Michael Richter, 7. Dan JJ mit vier Jahrzehnten Matten-Erfahrung, Ausbilder bei der Polizei und HJJV-Ehrenpräsident. Michael verstand es, die Sportler schnell mit Hintergrundwissen und praktischen Knack-und-Back-Techniken zu begeistern. Eindringlich wies er wiederholt hin auf die Unterschiede zwischen dem Ju Jutsu als Sport auf der Matte und einer Verteidigungssituation auf der Straße, bei der JJ-Techniken eingesetzt werden.

Nach der Pause gab es für die Jukas dann noch einen überaus abwechslungsreichen Ausflug in die bunte Anwendungswelt des Kubotan, jenem kleinen, 13 bis 15 Zentimeter langer Stab meist aus Aluminium, der als Schlüsselanhänger konzipiert ist und als Schlag- und Druckverstärker genutzt werden kann. Michael zeigte eine Vielzahl von schnellen und wirksamen Verteidigungsmöglichkeiten gegen die üblichen Kontakt- und Schlagangriffe.

Die Spannungs- und Aufmerksamkeitskurve blieb bei den Jukas während des gesamten Lehrgangs erfreulich hoch, die drei Stunden „Aus der Praxis für die Praxis“ vergingen wie im Fluge. Am Ende gab es viel Applaus für Michael, bevor sich die Jukas beim traditionellen Grillen stärkten, zu dem der BSV19 wie stets eingeladen hatte.

> Übrigens, schon einmal vormerken: Auch in 2018 – voraussichtlich im Juni – wird es wieder einen als prüfungsrelevant anerkannten BSV19-Vereinslehrgang mit Michael Richter zum Thema „Aus der Praxis für die Praxis“ geben.

Text: Medienteam HJJV/Ralph Boeddeker; Fotos: Daniel Abt, Matthias Buchholz

Veröffentlicht unter Aus der Praxis für die Praxis mit Michael Richter, BSV 19, Ju Jutsu Hamburg | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar