Änderung Landeslehrgang 26.01.2019 im LLZ

Hier der Link zum aktualisierten Termin:

https://hjjv.net/lehrgdetail.php?LhgrNr=790

oder als PDF:

https://hjjv.net/pdflinks/2019_01_26_Lehrgang.pdf

Veröffentlicht unter Interessante Lehrgänge, Ju Jutsu Hamburg, Lehrteam | Hinterlasse einen Kommentar

Nicht mit mir Kursleiter Ausblung Teil II

Vom 30.11 bis zum 02.12 fand in Hamburg der 2. Teil der Nicht mit Mir! Kursleiter ausbildung statt. 17 Teilnehmer traten an um ihre in Teil 1. erlernten Theoretischen Inhalte nun in einer Praktischen Lehrprobe zu beweisen. 
Dabei wurde schnell klar das Sprache ein wichtiges Instrument ist, das bei einem ernsten Thema der Gewalt und Sexualiesiertengewalt gegen Kinder zu zweideutigen situationen führen kann. Bei den Lehrgangsteilnehmern sorgte dies für den ein oder anderen Lacher.
Die Lehrgangsteilnehmer die auch die Kinder Spielten machten es sich untereinander nicht leicht.Was aber den Lerneffekt für alle sehr steigerte. Am Sonntag durften sich dann alle über ihre Bestandene Lizenz freuen. 
Herzlichen Glückwunsch an die neuen Kursleiter

 

Foto: T. Geske, Text HNT Team

Veröffentlicht unter Deutscher Ju Jutsu Verband e.V., Ju Jutsu Hamburg, Jugendarbeit, Nicht mit Mir! | Hinterlasse einen Kommentar

Absage Flashmob

Hallo zusammen, leider muss ich unseren geplanten „Flashmob“-Fototermin absagen. Die Wetter-Prognose verspricht für Sonntag leider keine Besserung ☔
Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben- wir starten im Frühjahr 2019 einen neuen Anlauf! Bitte teilt diese Nachricht, damit alle informiert sind. Liebe Grüße Fatma

Veröffentlicht unter Ju Jutsu Hamburg | Hinterlasse einen Kommentar

Kein Chuck-Norris to go,

…sondern eine gute, ehrliche Aufklärung über Gewalt und einfache Schutz-Maßnahmen.

Das wollen die DJJV-Selbstverteidigungs-Kurse FrauenselbstSicherheit
vermitteln.
Wie in einem Erste Hilfe-Kurs lernen Frauen Strategien für einen Notfall kennen, von dem alle hoffen, dass er niemals eintritt.

Mit diesem Ansatz bilden die Selbstverteidigungs-Kurse eine wichtige Werbung für unseren Sport.

Regelmäßig bieten die Frauenreferate der Ju-Jutsu Landesverbände diese Aus- und Fortbildung an.

Mitmachen kann jeder Ju-Jutsuka ab 18 Jahren und mindestens 3. Kyu.

Im November und Dezember 2018 organisierten die Landesverbände Hamburg (HJJV) und Schleswig-Holstein (SHJJV) die Veranstaltung in Kooperation für ihre Mitglieder.

Zusätzlich konnten die Frauenreferentinnen Fatma Keckstein und Tina Dielenschneider sich sogar über TeilnehmerInnen aus Niedersachsen, Berlin, Brandenburg und NRW freuen.

Die Ausbildung bestand aus zwei Wochenend-Modulen:
Am ersten Wochenende beschäftigten sich die „Kursleiter-Azubis“ und die „Lizenz-Auffrischer“ gemeinsam mit den Kursinhalten und Lehr-Methoden.
Das zweite Wochenende war den Azubis vorbehalten:

Nach den letzten Lerneinheiten ging es in die Lehrproben, die den krönenden Abschluss der Ausbildung darstellen.

In einem Rollenspiel präsentierte sich jeder Azubi einmal als Kursleiter und die Gruppe spielte dabei die Kursteilnehmerinnen.

Diese Lehrproben sind immer eine sehr motivierende, erfrischende Erfahrung für alle, denn jede Persönlichkeit hat ihren ganz eigenen Unterrichtsstil.

So wurde diese praktische Prüfung zu einem spannenden, aktiven Erlebnis, bei dem alle voneinander
lernten.
Im Anschluss konnten alle ihre Lizenz KursleiterIn für FrauenselbstSicherheit entgegen nehmen.

HJJV und SHJJV gratulieren dazu herzlich und freuen sich über ihre neuen KursleiterInnen!

 

Fatma Keckstein

Veröffentlicht unter Frauenselbstverteidigung, Ju Jutsu Hamburg, Starke Netze gegen Gewalt | Hinterlasse einen Kommentar

Vereinsprüfung im Budocentrum der SVP

01.12.2018 TW – Im Budocentrum der SVP fand soeben eine Vereinsprüfung statt. Im Dojo 2 prüfte Christian Marek alle Prüflinge zum Gelbgurt (5.kyu) und als 2.ter Prüfer fungierte Lutz Erdmann für alle Orangegurt- Anwärter (4.kyu).

Bei den Anwärtern zum Gelbgurt war neben den bekannten Gesichtern aus der SVP auch ein Gast des BSV 19. Das Niveau der Prüflinge war recht hoch, was auch der Prüfer Christian Marek am Ende der Prüfung noch einmal betonte. Man sah deutlich, dass sich die Prüflinge gut vorbereitet hatten und sogar die Zwischenfragen von Christian souverän beantworten konnten. 

Bestanden haben

zum Gelbgurt:

Carsten C.
Stefanie B.
Michael W.
Valentina S.
Niklas R.
Martin R.
Bernd I. (BSV19)
Eike R.
Matteao S.

Im Dojo des des Budocentrums fand parallel die Prüfung zum Orangegurt statt. Routiniert prüfte Lutz Erdmann in seiner ruhigen Art. Leider färbte diese ruhige Art nicht auf alle Prüflinge ab. Einige hatten vor lauter Nervosität die Techniken nicht mehr so präzise ausgeführt, wie sie es zuvor in den Vorbereitungsstunden getan hatten. 

Diese Nervosität führte auch dazu, dass es ein Teilnehmer nicht geschafft hat, obwohl er vorher im Training deutlich gezeigt hat, dass er es kann. Eine Prüfung ist eben immer eine Momentaufnahme, dass darf man nicht vergessen.

Technisch wurden auch hier auf der Matte einige „Ahas und Ohos“ gezeigt und man konnte deutlich erkennen, wo es einmal hingeht. Das lässt auf mehr hoffen, weiter so!

In der Bodenarbeit am Schluss sah man, dass die Nervosität weg war und man gab wieder Gas!

Bestanden haben
zum Orangegurt:

Mario G.
Bettina F.
Ute S.
Martina G.
Charline N. R.
Arnt H.
Ronald S.
Tabea B.

Veröffentlicht unter Ju Jutsu Hamburg, SVP Hamburg | Hinterlasse einen Kommentar