Sergej hat gekämpft


sergej.balbuzki Sonntag, 29. April
Heute habe ich gekämpft. Im Großen und Ganzen bin ich trotz Niederlagen zufrieden. Das wichtigste ist, dass ich unverletzt aus den Kämpfen wieder raus bin.
Den ersten Kampf hatte ich gegen einen Schweden, dieser Kampf verlief sehr gut. Ich habe den Druck im Part 1 optimal umsetzen können. Und so einen großen Punktevorsprung herausholen und habe dann auch gewonnen. Dies hat mir den Stress so entnommen, dass ich mich danach wohl etwas zu sehr entspannt habe und im zweiten Kampf gegen einen Franzosen leider nicht so den Druck und die Aggression nach vorne hatte. Habe den Kampf dann eher von ihm leiten lassen. Am Ende stand es aber Unentschieden, aber er gewann den Kampf dann auf Grund von Ippon Vielfalt. Der 3. Kampf verlief leider ähnlich, die Energie war zusätzlich nicht mehr ganz so da. Kurz vor Ende versucht ich noch einen Ippon im Part 1 zu holen, der fälschlicherweise als Grip&Punch gewertet wurde und somit aus dem Gleichstand eine Führung für ihn anstatt für mich wurde und paar Sekunden später dann auch sein Sieg.
Ich habe trotzdem auf dem Turnier was gelernt und werde mich umgehend ans Training machen um die Schwachstellen in meiner speziellen Ausdauer etc. auszubessern.
#parisopen #grandslam #comeback #nationalteam #fighter
Lieber Sergej, lasse Dich nicht entmutigen- wir wissen, dass Du mit viel Elan und Ehrgeiz dabei bist. Und wir sind stolz auf dass, was Du bisher geleistet hast!

 

Dieser Beitrag wurde unter Ju Jutsu Hamburg veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.